Vogelfutter selber machen

Diesen Gastbeitrag hat Irina Hufnagl von IH-Design für den Adventkalender 24 kostbare Geschenke gespendet. Sie gestaltet einzigartige Logos & Drucksorten und betreibt einen Online-Shop mit vielen kreativen Designs.

Vogelfutter-Anhänger selbst herzustellen, geht schnell und einfach, sieht toll aus und funktioniert gut mit Kindern.

Tipp: Körner aus der Brotdose und Samen aus dem eigenen Garten sammeln!

_IMG_20170122_141146_251__758_0

So geht's

  1. Pflanzenfett erwärmen und wieder abkühlen lassen
  2. Keksausstecher in Alufolie wickeln, damit ein Boden entsteht und das Öl nicht ausläuft Tipp: eine kleine Schicht einfüllen und auskühlen lassen, verschließt den Boden zusätzlich*
  3. Vogelfutter, Samen, Körner in das Öl einführen
  4. Keksausstecher fluten
  5. Ein Holzstab an die Stelle stecken, wo später das Loch zum Aufhängen sein soll
  6. Warten bzw. bei diesen Temperaturen wird das Öl im Freien ganz schnell wieder steif
  7. Vogelfutter aus der Form drücken und Faden durch das Loch ziehen
  8. Es ist angerichtet
_16113104_1419295771437448_5434301769922320355_o__759_0

* Christines Anmerkung: Wenn du die Form auf Backpapier stellst und die erste Schicht dick genug machst, kannst du auch ohne Alufolie arbeiten.

_IMG_20170122_120936_972__757_0

Wilde Bäume: Mach mit...

... ... bei der kostenlosen Challenge und lass dich überraschen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar